Lokis Gefangenschaft

Loki ist in der nordischen Mythologie der Gott des Feuers, des Schabernacks, des Bösen und der Verwandlung. Er ist Sohn des Riesen Farbauti und der Göttin Laufey und damit halb Gott, halb Riese.

Verwandlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loki kann sich in vielerlei Gestalten verwandeln: Fisch, Adler Stute, Fliege und alte Frau. In diesen Gestalten spielt er viele Streiche.

Beziehung zu den anderen Asen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwar ist Loki oft der Feind der Götter, doch wenn er zusammen mit Odin auftritt, ist er ihr listenreicher Helfer. Auch hat er durch frühere Abenteuer mit Odin mit ihm Blutsbrüderschaft geschlossen. Doch die Beziehung zu den Göttern schlägt zu Feindschaft um, als er Balders Tod verursacht.

Baldors Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Baldor von seinem eigenen Tod träumte und dies seiner Mutter Frigg erzählte, ließ sie alles, jedes Tier, jede Pflanze und so weiter einen Eid ablegen, Baldor nicht zu verletzen. Nur der Mistelzweig scheint ihr zu jung. Als die Götter daraufhin zum Spaß mit Steinen, Speeren und allem möglichen auf ihren unverwundbaren Bruder zu schießen, verleitet Loki Balders Bruder Hödun, mit einem Mistelzweig auf ihn zu schießen. Balder stirbt.

Lokis Gefangenschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund dieser und vieler anderen Missetaten beschlossen die anderen Götter Loki gefangenzunehemen. Thor war es am Ende, dem es gelang, den in einen Lachs verwandelten Loki zu fangen. Daraufhin wurde er mit dem Gedärm seines Sohnes Narvi gefesselt, welches sich dann in Eisen verwandelte. Außerdem wurde ein Giftwurm über seinem Gesicht befestigt, dessen Gift ihm in die Augen troff. Zwar fing seine Gattin Sigyn das Gift mit einer Schale auf, doch diese muss immer wieder geleert werden. Wenn das der Fall ist, trifft das Gift Lokis Gesicht, er windet sich unter Schmerzen und es gibt ein Erdbeben.

Tod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eines Tages wird Loki sich befreien. Daraufhin wird er den Angriff der Riesen auf Asgard anführen und so Ragnarök, den Weltuntergang verursachen. Dort werden er und sein alter Feind Heimdall sich gegenseitig töten.

Kinder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fortpflanzungspartner Kind(er)
Sigyn Wali, Narvi
Angrboda Fenrir, Midgardschlange, Hel
Glod Eimyra, Eisa
Swadilfari Sleipnir
Unbekannt Nörfi
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.